Catégories
Santé & Fitness

Das große Kinder – Bewegungsbuch

Das Poster von Dirk Nowitzki über dem Bett, im Lahm-Trikot in die Schule, Nico Rosbergs Formel-1-Auto als Spielzeugmodell auf  dem  Nachttisch  –  Profisportler  sind  die  größten  Helden  von  Kindern und  Jugendlichen.  Doch  leider  regen  die  Höchstleistungen  der  Idole kaum zum Nachahmen an. Die meisten Youngster sitzen in  ihrer  Freizeit  lieber  träge  vor  Computer  oder  Fernseher,  Chips  und  Schokolade  in  greifbarer  Nähe.  Ihre  Muskeln  beanspruchen sie dabei wie Seehundbabys beim Sonnen: so gut wie gar nicht.
Auch  in  den  Schulen  kommen  die  Kinder  nicht  mehr  in  Bewegung:
Sportstunden  sind  auf  ein  Minimum  reduziert  worden.
Von  den  ursprünglich  im  Lehrplan  enthaltenen  Sportstunden
sind  meist  gerade  mal  zwei  übrig  geblieben.  Und  wer  im  Sport die  Note  sechs  im  Jahreszeugnis  bekommt,  hat  das  Klassenziel trotzdem erreicht.
Dabei  hätten  viele  Kinder  mehr  Bewegung  dringend  nötig.
Eine Studie der Universität Karlsruhe ermittelte, dass viele Kinder keinen  Purzelbaum  mehr  schlagen,  nicht  mehr  Rückwärtslaufen oder  sich  nicht  per  Felgaufschwung  aufs  Reck  hieven  können.
Mehr  als  jeder  dritte  Viertklässler  leidet  unter  Kopf-  und  Rückenschmerzen.
Die  Hälfte  der  11-  bis  14-Jährigen  weist  bereits Haltungsschwächen  auf.  Und  das,  obwohl  Kinder  eigentlich  zur gesündesten  Bevölkerungsgruppe  in  unserer  Gesellschaft  zählen, denn ihre Körper sind noch nicht durch jahrelanges Rauchen oder fette, ungesunde Ernährung geschädigt.

Die fatalen Folgen des Bewegungsmangels hat der im Jahr 2007  veröffentlichte  Kinder- und  Jugendgesundheitssurvey  (KIGGS) des Robert-Koch-Instituts – die europaweit bislang größte Untersuchung zu  diesem  Thema  –  gezeigt.  Wissenschaftler  beobachteten  drei  Jahre  lang  fast  18 000  Kinder,  vom  Säugling  bis  zum Teenager.  Die  alarmierende  Erkenntnis  der  Forscher:  Nahezu zwei  Millionen  deutsche  Kinder  sind  heute  übergewichtig.  Das sind 50 Prozent mehr als in den neunziger Jahren. Der Anteil der krankhaft fettleibigen Kinder hat sich sogar verdreifacht, Tendenz  weiter steigend.
Wenn  Kinder  vorwiegend  sitzend  oder  liegend  aufwachsen, anstatt  draußen  herumzutollen  und  gelegentlich  auch  mal  ins Schwitzen  zu  kommen,  ist  dies  nicht  nur  ein  kosmetisches  Problem. Bewegungsmangel bei Kindern kann die Wahrnehmungsfähigkeit, den  Gleichgewichtssinn  und  die  intellektuelle  Leistungsfähigkeit beeinträchtigen.
Mit  diesem  Buch  wollen  wir  Ihnen  zwei  Kernbotschaften  vermitteln. Die erste: Die frühesten Jahre im Leben eines Menschen gehören zu den wichtigsten überhaupt. Denn in der Kindheit werden im  Hinblick  auf  die  Gesundheitschancen  im  weiteren  Leben die Weichen gestellt. In Bezug auf Sport und Bewegung bedeutet das:  Wer  als  Kind  aktiv  ist,  wird  mit  hoher  Wahrscheinlichkeit auch als Erwachsener Sport treiben. Deshalb tragen Sie als Eltern auch  eine  enorme  Verantwortung.  Denn  was  Hänschen  nicht lernt,  lernt  Hans  nur  noch  sehr  schwer  –  auf  das  Bewegungsverhalten von Kindern zumindest trifft dies hundertprozentig zu.
Die  zweite  wichtige  Botschaft  ist,  dass  es  vor  allem  die  Alltagsaktivitäten sind,  die  Sie  bei  Ihren  Kindern  fördern  sollten.
Natürlich  ist  es  großartig,  wenn  Kinder  in  Sportvereinen  aktiv sind. Mit Gleichaltrigen in einer Mannschaft Fußball oder Handball  zu  spielen,  um  Tore  zu  kämpfen,  nach  Siegen  zu  jubeln  und sich  nach  Niederlagen  gemeinsam  wieder  aufzurichten,  das  alles fördert  Teamgeist,  Sozialverhalten  und  Selbstbewusstsein.  Zusätzlich aber muss Bewegung selbstverständlicher Bestandteil des normalen Tagesablaufs sein.
Es  ist  höchste  Zeit,  dass  sich  etwas  tut.  Den  größten  Einfluss haben  Eltern  als  wichtigste  Bezugspersonen  vom  Säuglings-  bis zum  Teenageralter  –  also  Sie!  Positive,  gesundheitsfördernde Maßnahmen,  die  Sie  vorleben,  ahmen  Ihre  Kinder  nach  und übernehmen  sie  unbewusst  oder  bewusst.  Sie  haben  es  also  in der Hand, dass sich Ihre Kinder zu fröhlichen, gesunden, aktiven Menschen entwickeln. Und nicht nur das. Wie Sie bei der Lektüre erkennen werden, profitieren Kinder auf vielfältige Weise von der Bewegung, auch in vielen anderen Bereichen des Lebens.
Wie  mächtig  der  Einfluss  von  Sport  ist,  bringt  einer  der  bedeutendsten Sportmediziner,  der  Kölner  Wissenschaftler  Wildor Hollmann,  auf  den  Punkt:  »Gäbe  es  ein  Medikament,  welches sich  derart  positiv  auf  unseren  Körper,  unsere  Psyche  und  unser Wohlbefinden auswirkt – mit welchen Worten würde ein solches Präparat angepriesen werden? Vermutlich käme ihm die Bezeichnung ›Medikament des Jahrhunderts‹ zu. «Tatsächlich  hat  keine  Pille  der  Welt  eine  so  mächtige  und  segensreiche Wirkung  auf  unseren  Körper  wie  Bewegung  –  und zwar  völlig  ohne  unerwünschte  Nebenwirkungen.  Die  positiven Effekte von Sport und Fitness sind heute vielfach belegt: Das Herz benötigt weniger Sauerstoff, es schlägt ökonomischer und gleichmäßiger.
Die  Fließeigenschaften  des  Blutes  verbessern  sich,  der Blutdruck  sinkt.  Die  Gefahr,  dass  Gefäße  verstopfen  und  Knochen brüchig  werden,  sinkt  enorm.  Sport  schützt  vor  Bluthochdruck, Diabetes  mellitus  Typ  II,  Schlaganfall,  Osteoporose  und der Volkskrankheit Nummer eins, der koronaren Herzkrankheit.
Und keine andere Therapie ist derart kostengünstig und einfach – und bringt zudem so viel Spaß.
Doch nicht nur der Körper, auch Gehirn und Geist profitieren.
Wer regelmäßig turnt, joggt, Tennis spielt oder auf Berge klettert, ist  geistig  fitter  und  fröhlicher.  Sportlich  aktive  Kinder  besitzen ein größeres Selbstbewusstsein und höhere soziale Kompetenz, da sie  mehr  Freunde  haben,  besser  in  der  Schule  sind  und  weniger Unfälle  erleiden.  Sportliche  Kinder  sind  stressresistenter,  hilfsbereiter, und sie fühlen sich insgesamt einfach wohler.
Mit  diesem  Buch  haben  Sie  einen  »familiären  Aktionsplan« in  der  Hand,  mit  dem  Sie  Ihr  Kind  dazu  bringen,  von  sich  aus den Spaß an Sport und Aktivität zu entdecken. Dabei geht es, wie gesagt,  nicht  darum,  dass  Sie  Ihr  Kind  möglichst  in  eine  Sportskanone verwandeln  sollen.  Wenn  Ihr  Kleiner  einmal  MarathonWeltmeister wird oder Ihre Tochter eine gefeierte Stabhochspringerin – super, bestens, Gratulation! Entscheidend für eine gesunde, normale Entwicklung sind jedoch die Alltagsaktivitäten.
Also: Lassen Sie Ihre Kinder im Matsch spielen, durch Pfützen hüpfen, auf Bäume klettern, über Balken balancieren, auf Stühlen wippen und kippeln oder Klettergerüste erklimmen, so oft es nur geht.  Denn  all  dies  ist  nicht  Mittel  zum  einzigen  Zweck,  Vätern und Müttern den letzten Nerv zu rauben – sondern Ausdruck des natürlichen und lebenswichtigen Bewegungsdranges eines Heranwachsenden.
Fördern  und  unterstützen  Sie  dieses  lebenswichtige Bedürfnis  Ihrer  Kinder.  Bewegung  soll  ein  natürlicher  Teil  im Leben  Ihres  Kindes  werden  –  und  so  selbstverständlich  wie  das tägliche Zähneputzen oder das Erlernen einer Fremdsprache.
In  diesem  Buch  erfahren  Sie,  auf  welch  vielfältige  Weise  Ihr Kind  körperlich  und  geistig  von  Aktivität  profitiert.  Sie  finden wissenschaftlich  fundierte  und  leicht  umsetzbare  Antworten  auf grundlegende  Fragen,  zum  Beispiel,  ob  Ihr  Wonneproppen  momentan einfach  nur  ein  bisschen  pummelig  ist  oder  ob  Ihr  Kind schon  als  übergewichtig  eingestuft  werden  muss.  Einfache  Tests, die Sie zu Hause durchführen können, verraten Ihnen, wie es um die  Fitness  Ihres  Sohnes  oder  Ihrer  Tochter  bestellt  ist.  Mithilfe dieses  Stärken-  und  Schwächenprofils  wird  es  Ihnen  viel  leichter fallen, Begabungen zu erkennen und zu fördern – und gegebenenfalls Schwächen  zu  korrigieren.  Simple,  aber  effektive  Motivations-Tipps helfen Ihnen dabei, Ihr Kind in Bewegung zu bringen.
Und letztendlich erfahren Sie, warum auch Ihr Einsatz gefragt ist.
Denn  nur,  wenn  Sie  selbst  körperlich  aktiv  sind  und  damit  ein gutes Vorbild darstellen, startet Ihr Kind gesund und dynamisch ins Leben.
Helfen Sie Ihrem Kind, die Freude an der Bewegung zu bewahren oder (wieder) zu entdecken! Viel Spaß dabei!

[sociallocker]Click here to download the PDF file[/sociallocker]

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *